Retro VIRUS #01

Produktbeschreibung

Seit inzwischen über 15 Jahren beschäftigt sich VIRUS alle zwei Monate aufs Neue mit aktuellen Horrorfilmen, in der Rubrik „Retro VIRUS“ jedoch auch mit Klassikern aus vergangenen Jahrzehnten. Unsere Retro-Rubrik ist bei vielen Lesern eine der beliebtesten im Heft, weshalb wir beschlossen haben „Retro VIRUS“ zusätzlich auch eine eigenständige Sonderheft-Reihe zu widmen. Vorhang auf und Bühne frei für Ausgabe 1 von Retro VIRUS.

In der ersten Ausgabe beschäftigen wir uns mit den Anfängen des Horrorfilms und den ersten Dekaden, in denen die Filme noch überwiegend schwarzweiß gedreht wurden, was der Atmosphäre jedoch bis heute keinen Abbruch tut.

Zu unseren „Early Screams“ gehören natürlich Klassiker wie „Frankenstein“ (1931, James Whale), „Dracula“ (1931, Tod Browning) und „Die Mumie“ (1932, Karl Freund), aber auch stilprägende Werke wie „Das Cabinet des Dr. Caligari“ (1920, Robert Wiene), „Nosferatu, eine Symphonie des Grauens“ (1922, F.W. Murnau) oder „Im Bann des weissen Zombies“ (1932, Victor Halperin).

Fast 100 Filme stellen wir dir im ersten Teil von „Retro VIRUS #001 – Early Screams“ vor, von denen wir der Meinung sind, sie gehören zu den besten und wichtigsten Horrorfilmen der Frühzeit und man sollte sie – selbst heute noch – unbedingt kennen und gesehen haben.

Neben den Filmen gehen wir auch auf die wichtigsten Charakter-Darsteller der ersten Horrorfilm-Dekaden ein; Lon Chaney zum Beispiel oder Bela Lugosi, Boris Karloff und Vincent Price. Was heute James Wan und Andy Muschietti sind, waren damals Jacques Tourneur oder Jack Arnold – auch den Meisterregisseuren von einst huldigen wir in „Early Screams“.

Zwischendurch lockern besonders hübsche Kinoplakate von damals das historische Horrorfilm-Kompendium (132 Seiten, Klebebindung, festes Hochglanzpapier) von VIRUS ab.

plus VIRUS Creepy ClasSICKs Movie Cards (Set 4)

Drei Cover Editionen

Nur hier in unserem Online-Shop kannst du dir aussuchen, welches Covermotiv dein Exemplar von „Retro VIRUS #001 – Early Screams Vol. 1″ zieren soll. Der Crimson Ghost aus „Der Mann mit der Totenmaske“ (1946, Fred C. Brannon, William Witney), der die Standard Edition ziert? Oder lieber Hohepriester Imhotep aus dem Horrorfilm-Klassiker „Die Mumie“ (1932, Karl Freund)? Vielleicht stehst du aber auch eher auf das Monster aus „Frankenstein“ (1931, James Whale).

Bis auf die unterschiedlichen Covermotive sind alle drei Heftversionen identisch.

VIRUS Creepy ClasSICKs Movie Cards

Zum 15-jährigen Jubiläum von VIRUS starten wir eine neue Serie – die VIRUS Creepy ClasSICKs Movie Cards – hochwertig produzierte Sammelkarten zu den wichtigsten und beliebtesten Horrorfilm-Klassikern aller Zeiten. Die erste Edition dieser Sammelkarten beinhaltet elf Sets mit jeweils neun Karten, also insgesamt 99 VIRUS Creepy ClasSICKs Movie Cards. Ab Herbst 2020 wird es einen Ordner für die Sammelkarten geben und ein exklusives VIRUS-Sonderheft, das sich ausführlich mit den 99 Filmen der ersten Edition beschäftigt. Die Sammler aller 99 VIRUS Creepy ClasSICKs Movie Cards werden das Sonderheft und den Ordner gegen entsprechende Kaufnachweise kostenlos (!) erhalten.

Set 4 (Sammelkarten 028 – 036)

Das Cabinet des Dr. Caligari (1920, Robert Wiene), Das unheimliche Erbe (1960, William Castle), Der Exorzist (1973, William Friedkin), Donnie Darko (2001, Richard Kelly), Godzilla (1954, Ishirô Honda), It Follows (2014, David Robert Mitchell), Nightmare – Mörderische Träume (1984, Wes Craven), Rosso – Die Farbe des Todes (1975, Dario Argento), Scream – Schrei! (1996, Wes Craven)

Verfügbare Sets bis Oktober 2019

Set 1 (Sammelkarten 001 – 009) VIRUS Readers Choice BACKWOODS
Set 2 (Sammelkarten 010 – 018) VIRUS #091
Set 3 (Sammelkarten 019 – 027) VIRUS Kalender 2020
Set 4 (Sammelkarten 028 – 036) Retro VIRUS #01 – Early Screams Vol. 1

Jedes VIRUS Creepy ClasSICKs Movie Card Set ist einer bestimmten VIRUS-Publikation zugeordnet. Bestellst du diese in unserem Online-Shop, liegt das entsprechende Card Set automatisch bei. Falls du eine der genannten VIRUS-Publikationen im Handel erwirbst und dort kein VIRUS Creepy ClasSICKs Movie Card Set dabei war, kannst du dieses bei uns nachbestellen. Dazu genügt ein Kaufnachweis (Original oder Kopie) und eine deutsche 1-Euro-Briefmarke (per Post an unsere Verlagsanschrift).

Ebenfalls neu: Super VIRUS (Ausgabe #015), der VIRUS Kalender 2020 mit vielen Extras und VIRUS Readers Choice BACKWOODS

VIRUS Neuheiten zum 15. Jubiläum

13,00 €

Standard Edition
Imhotep Edition
Monster Edition