Super VIRUS #002

Produktbeschreibung

Super VIRUS präsentiert… HORROR made in GERMANY

Die zweite Ausgabe von Super VIRUS widmet sich der Geschichte des deutschen Horrorfilms. Nach einem kurzen Prolog zur Entwicklung der deutschen Horrorliteratur geht es los mit den Anfängen des Genre-Kinos („Der Student von Prag“, 1913, Paul Wegener) und dem ersten „Horror-Blockbuster“ made in Germany („Nosferatu, eine Symphonie des Grauens“, 1922, F.W. Murnau). Die Super-VIRUS-Zeitreise zieht vorbei an Meilensteinen wie „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“ (1931, Fritz Lang), „Alraune“ (1952, Arthur Maria Rabenalt), „Die Schlangengrube und das Pendel“ (1967, Harald Reinl), „Hexen bis aufs Blut gequält“ (1970, Michael Armstrong), „Nosferatu: Phantom der Nacht“ (1979, Werner Herzog), „Der Fan“ (1982, Eckhart Schmidt), „Nekromantik“ (1987, Jörg Buttgereit), „Der Totmacher“ (1995, Romuald Karmakar), „Anatomie“ (2000, Stefan Ruzowitzky), „Tears of Kali“ (2004, Andreas Marschall), „Der Nachtmahr“ (2015, Achim Bornhak) und vielen mehr! Willkommen in der Welt der German Angst.

HINWEIS
VIRUS-Abonnenten erhalten diese Ausgabe von Super VIRUS kostenlos und zusammen mit der Lieferung von VIRUS #076 (KW11).

VIRUS Super Abo

1,30 €

Vorrätig